Homepage des Legofreaks Karl-Heinz

Nach oben
Tore
Türen

Fenster und Türen ab 1949


Seit 1949 wurden die ersten uns bekannten Bausteine produziert, die im Anfang noch Binding Bricks genannt wurden.

Diese Steine waren ja geschlitzt und in die Schlitze wurden Fenster und Türen eingesetzt. Die Fenster hatten keine Glasscheiben.

Hier ein paar Beispiele dafür.

214-14.jpg (9280 Byte)  214-16.jpg (9100 Byte)  214-17.jpg (9712 Byte)

Noch bevor ca. 1954/55 die Schlitze in den Steinen entfielen wurden die Vorläufer der neuen Fenster geschaffen.

Anfangs unter den Nummer 700 C/1 bis 700 C/6 gab es nur Fenster bis zu einer Breite von drei Steinen.

Sie hatten keine Knöpfe oben und keine Verstärkungen unten, aber noch seitliche Streben um in die Schlitze der Steine zu greifen.

214-53.jpg (24474 Byte)

Erst als die Schlitze in den Steinen entfielen, bekamen sie oben die ersten Knöpfe zur Befestigung spendiert.

Die im deutschen Programm 1957 erstmals unter der Hauptnummer 214 angebotenen Fenster waren unten noch hohl.

Es gab einschließlich der Tür zehn verschiedene Typen, die bis 1962 aus Cellulose Acetat ( CA ) und danach in Acrylnitril-Butadien-Styrol ( ABS ) hergestellt wurden und der Typ 214/6 zuletzt noch bis 1999 angeboten wurde.

Typ 214/1

214-01.jpg (19213 Byte)

Fenster der Größe 1x6x3 Steine. In CA gab es dieses Fenster in rot und weiß, in ABS in rot, weiß und gelb.

Typ 214/2

214-02.jpg (13601 Byte)

Fenster der Größe 1x6x2 Steine. In CA gab es dieses Fenster in rot und weiß, in ABS in rot und weiß.

Typ 214/3

214-03.jpg (17589 Byte)

Fenster der Größe 1x6x2 Steine mit festen Fensterläden. In CA gab es dieses Fenster in rot und weiß, in ABS in rot und weiß.

Typ 214/4

214-04.jpg (10366 Byte)

Fenster der Größe 1x4x2 Steine. In CA gab es dieses Fenster in rot und weiß, in ABS in rot und weiß.

Typ 214/5

214-05.jpg (6840 Byte)

Fenster der Größe 1x3x2 Steine. In CA gab es dieses Fenster in rot und weiß, in ABS in rot, weiß und blau.

Typ 214/6

214-06.jpg (5858 Byte)

Fenster der Größe 1x2x2 Steine. In CA gab es dieses Fenster in rot und weiß, in ABS in rot, weiß, gelb, blau, schwarz und grau.

Typ 214/7

214-07.jpg (14864 Byte)

Fenster der Größe 1x1x2 Steine. In CA gab es dieses Fenster in rot und weiß, in ABS in rot, weiß, gelb und schwarz.

Typ 214/8

214-08.jpg (16135 Byte)

Fenster der Größe 1x2x1 Steine. In CA gab es dieses Fenster in rot und weiß, in ABS in rot, weiß und gelb.

Typ 214/9

214-09.jpg (8599 Byte)

Fenster der Größe 1x1x1 Steine. In CA gab es dieses Fenster in rot und weiß, in ABS in rot, weiß und gelb.

Typ 214/10

214-10.jpg (8049 Byte)

Tür der Größe 1x2x3 Steine. In CA gab es diese Tür in rot und weiß, in ABS in rot, weiß und gelb.

Der Türgriff kann rechts oder links sein.

 

Das Fenster 214/1 und die Tür 214/10 hatten nie eine Art Fensterbank an ihrer Unterseite.

Bei den anderen Fenstern gab es bis 1971 eine spitz auslaufende Fensterbank, welche über dem Stein hinausstand, siehe Fenster links.

214-12.jpg (28007 Byte)

Ab 1972 wurde die Fensterbank auf die Steingröße gekürzt, siehe Fenster rechts.

 

In den 90iger Jahren wurde beim Typ 214/6 die stirnseitige Fläche der Fensterbank noch erhöht, siehe Fenster rechts.

214-13.jpg (46628 Byte)

 

Am Typ 214/7 waren die ersten CA-Fenster noch mit einem kompletten Knopf und Logo hergestellt worden.

Danach wie bei allen anderen 214-Typen war der Knopf hohl.

214-kn.jpg (25114 Byte)

 

Alle 214-Typen waren von Anfang an mit einer Kunstoffscheibe als Art einer Glasscheibe versehen.

Diese Kunstoffscheibe wurde bei allen Typen eingeklebt.

Mit Umstellung der Fensterbänke im Jahr 1972 wurde die Befestigung bei den Typen 214/7, 214/8 und 214/9 geändert.

Nun wurden die kleinen Scheiben eingeklipst. Aber bald darauf entfielen die Scheiben bei diesen Typen ganz.

Typ 214/9 in gelb ist mir nur ohne Scheibe bekannt.

 

Im Jahr 1973 wurde als Ergänzung Fensterläden vorgestellt.

Diese waren an einem Stein der Größe 1x1x2 angeklipst und konnten den Typ 214/6 voll verdecken.

214-30.jpg (7754 Byte)

Im Jahr 1978 tauchte dann die nächste Generation von Fenster auf.

Die Größe ist mit 1x4x3 Steinen den neuen Minfigs angepaßt. Die Fenster haben die Möglichkeit Fensterläden anzuklipsen.

Innen können verschiedenartige Fensterflügel eingeklipst werden, die nach außen oder innen aufgemacht werden können.

214-18.jpg (27181 Byte)

Weiterhin kann anstatt der Fensterflügel auch eine einteilige Scheibe eingesetzt werden, die dann horizontal gedreht werden kann.

214-19.jpg (11972 Byte)

Hier ein Beispiel mit Gardine.

In der weiteren Folge kamen verschiedene Ausführungen von Fenstern hinzu. Hier drei Beispiele:

  214-24.jpg (20879 Byte)  214-27.jpg (9113 Byte)  214-29.jpg (21814 Byte)

Hier höre ich jetzt auf, denn die Vielfalt sprengt den Rahmen dieser Seite.